DE EN

Echtzeit-Prozessüberwachung

 Process Control

Laserprozessüberwachung

Bei laserbasierten Fertigungsprozessen entsteht neben Streulicht und Wärmestrahlung auch viel Ultraschall-Akustik. Diese luftgekoppelte Ultraschall-Emission wird von XARION genutzt, um eine Qualitätskontrolle in der Produktion zu realisieren.

Anwendungsbeispiele sind Echtzeit-Prozessüberwachung beim Laserschweißen, Laserstrukturieren, Laserschneiden und auch additive Fertigungsverfahren, wie das Pulverbettschmelzen (PBF), Selektives Laser Sintern (SLM), Laserauftragsschweißen (DED, LMD) sowie das Lichtbogen-Auftragsschweißen mit Draht (WAAM).

 

Risserkennung

Risse in Materialien erzeugen ein breitbandiges Ultraschallsignal, das sich weit über den menschlichen Hörbereich erstreckt. Im Ultraschallbereich – somit fernab von Hintergrundgeräuschen – können Risssignale von spröden Materialien wie Keramiken und harten Legierungen mit dem Optischen Mikrofon als In-line Ultraschallsensor zuverlässig detektiert werden.

 

KI-basierte Maschinendiagnose

Aufgrund seiner hohen Ultraschall-Frequenzbandbreite liefert das Optische Mikrofon eine große Menge an bislang unzugänglichen Daten, welche für die Analyse mit KI-basierten Methoden zur Verfügung stehen. Wir greifen – maßgeschneidert für die Anwendung – auf Ansätze verschiedenster Komplexität (von klassischen Algorithmen wie k-Means oder SVM bis hin zu Deep Learning) für Anomaliedetektion, Klassifikation oder Regression zurück, um eine Qualitätskontrolle in der Produktion anhand der Prozessakustik mit bisher unerreichter Zuverlässigkeit zu ermöglichen.